Kaden, Herbert E. Dr. phil.

Autorenvita

Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften als Dipl.-Jurist im Jahr 1977. Im Jahr 1993 Abschluss des Studiums der Archivwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Jüngst Promotion zum Dr. phil. durch die FernUniversität Hagen mit der geschichtswissenschaftlichen Arbeit zum sächsischen Bergschulwesen. Zwischen 1989 und 2000 wissenschaftlicher Archivar und ab 1995 kommissarischer Leiter des Bergarchivs Freiberg. Seit April 2000 Leiter des Universitätsarchivs der TU Bergakademie Freiberg. Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte der sächsischen Bergverwaltung, insbesondere des 16. Jahrhunderts, die Bildungsgeschichte des 18. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt der Geschichte der Bergakademie, die Geschichte des kursächsischen Bauernaufstandes von 1790, der Staatsgebietsreform der DDR von 1952, der seit 1990 in Sachsen durchgeführte Landkreisreformen sowie osterzgebirgischer Mundarten.

Erschienen im Diachron-Verlag

Herausgeberschaft

Herausgeberschaft Herbert E. Kaden: Auszug bis 18. September 2014

Historische Schriftenreihe des Universitätsarchivs Freiberg

Publikationsliste

Publikationen Herbert E. Kaden: Auszug bis 18. September 2014

Die Bergverwaltung des albertinischen Sachsen unter Herzog/ Kurfürst Moritz zwischen 1542 und 1548, in: MFA, Heft 72 (1992), S. 36–46.

Der Altbestand «Bergordnungen und Bergrechtsschriften» der Bibliothek des Sächsischen Bergarchivs Freiberg – Quelle zur Erforschung der Geschichte sächsischer Bergbehörden im 16. und 17. Jahrhundert. In: Das kulturelle Erbe geowissenschaftlicher Bibliotheken. Internationales Symposium (1. Erbesymposium) 1993, Freiberg (Sachsen). (= Berichte der Geologischen Bundesanstalt , Bd. 35), Wien 1996, S. 197–201.

Die Bergverwaltung Freibergs in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, 78. Heft (1997), S. 25–31.

Johann Friedrich Lempe – Lehrer an der Bergschule Freiberg und Professor an der Bergakademie Freiberg. In: Tradície Banského Školstva vo Sveze. Das kulturelle Erbe in den Montan- und Geowissenschaften Bibliotheken – Archive – Museen. 4. Erbesymposium: Traditionen des montanistischen Schulwesens in der Welt. Banská Štiavnica 7.-11. September 1998, S. 135–140.

Die bauliche Entwicklung der Hauptgebäude der TU Bergakademie Freiberg nach den Beständen des Universitätsarchivs. In: Naturwissenschaften und Archive. Naturwissenschaftliche und technische Überlieferungen in Archiven wissenschaftlicher Einrichtungen. Frühjahrstagung der Fachgruppe 8 des Verbandes Deutscher Archivarinnen und Archivare am 27. März 2001 in Rostock. Universität Rostock 2001, S. 27–31.

Vom «Bergpurschenunterricht» zur Freiberger Hauptbergschule. In: Region Freiberg. Das Jahrbuch, hrsg. von Sabine Ebert. 12. Jahrgang (2002), S. 188–189.

gemeinsam mit Frieder Jentsch: Zur Baugeschichte der ältesten Gebäude der TU Bergakademie in Freiberg. In: Hoffmann, Yves/Richter Uwe [Hrsg.]: Denkmale in Sachsen. Stadt Freiberg, Bd. 1, Freiberg 2002, S. 273–287.

Die Artikel «Oberbergamt Freiberg», «Oberbergamt Freiberg - Geognostische Gang- und Landesuntersuchungskommission», «Oberbergamt Freiberg – Maschinenbaudirektion», «Revierausschuss Freiberg» sowie «Revierwasserlaufsanstalt des Freiberger Reviers», in: Die Bestände des Sächsischen Bergarchivs Freiberg (= Veröffentlichungen der Sächsischen Archivverwaltung, Reihe A: Archivverzeichnisse, Editionen und Fachbeiträge, Bd. 4), Halle/Saale 2003, S. 27f., S. 29, S. 29f., 78, 79, 80f.

Der Beginn der Herausbildung einer mittleren Bergverwaltung im albertinischen Sachsen um die Mitte des 16. Jahrhunderts. In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, Heft 93 (2003), S. 23–83.

Vom Hörer physikalischer, chemischer und mineralogischer Vorlesungen zum promovierten Juristen, Historiker und Archivar: Der ungewöhnliche Bildungsweg des Freiberger Bergakademisten Carl Eduard Vehse 1802–1870. TU Bergakademie Freiberg, 2003.

Prof. Dr. phil. habil Karl Alfons Jurasky. In: Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, 10. Jahrgang (2003), S. 63–65.

Prof. Dr. jur. Dr.-Ing. e.h. Georg Heinrich Wahle. In: Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, 11. Jahrgang (2004), S. 45–48.

Archivalische Kostbarkeit wieder in Freiberg. In: Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, 11. Jahrgang (2004), S. 3–5.

Die Mundart des «Seiffener Winkels». In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, 94. und 95. Heft (23. und 24. Heft Neue Serie), Freiberg 2004, S. 229–256.

Professor für Allgemeine Rechtskunde und Bergrecht, Bergamtsdirektor und Präsident der Oberrechnungskammer: Das Wirken des Freiberger Rechtsprofessors Georg Heinrich Wahle 1854 – 1934 (= Historische Schriftenreihe des Universitätsarchivs; 2), TU Bergakademie Freiberg 2004.

Nochmals zur Gründung der Bergakademie Freiberg: Mitteilungen aus dem Universitätsarchiv. In: Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, 12. Jahrgang (2005), S. 44–47.

Osterzgebirgisches. In: Erzgebirgische Heimatblätter. 27. Jahrgang (2005), Heft 2, S. 12–14

Ursachen und Folgen des Bauernaufstandes 1790 innerhalb der Grundherrschaft derer von Schönberg auf Purschenstein. In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, 96. Heft (25. Heft Neue Serie), Freiberg 2005, S. 61–116.

Das Hauptgebäude der Bergakademie, Faltblatt, 2006.

Leipziger Teilung, Maastrichter und «Brüderlicher» Vertrag und der Aufbau der Bergverwaltung im «Freiberger Ländchen» in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts. In: Hoffmann Yves/Richter, Uwe (Hrsg.): Herzog Heinrich der Fromme (1473–1541). Beucha 2007, S. 147–181.

Alexander Wilhelm Köhler: Lehrer für Bergrecht und deutschen Stil an der Bergakademie. In: Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. 14. Jahrgang (2007), S. 106–107.

Seiffen im Landkreis Freiberg – Wahrheit oder Legende? : eine historische Analyse. TU Bergakademie Freiberg, 2007 (Faltblatt).

«... die Lehrsätze der Schule mit den Maasregeln der Praktiker ... in Übereinstimmung bringen»: Von der Gründung der Bergakademie bis zur Verfassungsreform. In: Wissenschaft vor Ort. Bilder zu Geschichte und Gegenwart der TU Bergakademie Freiberg, hrsg. vom Rektor der TU Bergakademie Freiberg, 2. Auflage, Freiberg 2007, S. 43–46, u.a.

Alexander Wilhelm Köhler (1756–1832). Lehrer für Bergrecht und deutschen Stil an der Bergakademie. In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, Heft 101 (2008), S. 277–290.

Historische Fakten zur Geschichte unserer Universität komplettiert: Entstehungsbericht zur 2. Auflage des Werkes «Die Technische Universität Bergakademie Freiberg und ihre Geschichte» [Rezension]. In: Zeitschrift für Freunde und Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, 15. Jahrgang (2008), S. 115.

Das Wirken des Freiberger Lehrers für Bergrecht Alexander Wilhelm Köhler 1756–1832: Sekretär des Oberbergamtes, Lehrer für Bergrecht und deutschen Stil an der Bergakademie und regierender Bürgermeister der Stadt Freiberg (= Historische Schriftenreihe des Universitätsarchivs Freiberg; 3); TU Bergakademie Freiberg, 2008.

gemeinsam mit Norman Pohl und Roland Volkmer (Otfried Wagenbreth): Die Technische Universität Bergakademie Freiberg und ihre Geschichte, dargestellt in Tabellen und Bildern. Hrsg. vom Rektor der TU Bergakademie Freiberg, 2. Auflage, Freiberg 2008

gemeinsam mit Harald Kraut, Albrecht Kirsche und Günter Claußnitzer: Osterzgebirgische Mundarten. 800 Redewendungen und Zitate. Chemnitz 2009.

Professoren der Bergakademie Freiberg im Freiberger Altertumsverein in der Zeit Heinrich Gerlachs und deren Wirksamkeit im Rahmen der «historischen Bildungsarbeit». In: 150 Jahre Freiberger Altertumsverein 1860–2010, im Auftrag des Vereins hrsg. von Ulrich Thiel (= Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, 104. Heft), Freiberg, 2010, S. 67–80.

Bergamtsrat Franz Heucke (1832–1910), Verfasser der «Beiträge zur Freiberger Bergbauchronik, die Jahre 1831–1900 umfassen». In: 150 Jahre Freiberger Altertumsverein 1860–2010, im Auftrag des Vereins hrsg. von Ulrich Thiel (= Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, 104. Heft), Freiberg, 2010, S. 81–85.

Kammerherr und Berghauptmann Carl Wilhelm Benno von Heynitz. In: Jahrbuch für das Erzgebirge, hrsg. vom Erzgebirgsverein e.V., 17. Jahrgang (2011), Schneeberg, S. 28–30.

Kammerherr und Berghauptmann Carl Wilhelm Benno von Heynitz, TU Bergakademie Freiberg, 2011.

50 Jahre Hochschul-/Universitätsarchiv. Zur Gründungsgeschichte des Archivs der TU Bergakademie Freiberg. In: ACAMONTA – Zeitschrift für Freunde und Förderer der technischen Universität Bergakademie Freiberg, 18. Jg. (2011), S. 136–137.

Die Leipziger Teilung. In: Vom Silber zum Silizium. In Freibergs Stadtgeschichte geblättert. Horb am Neckar 2011, S. 52–54.

Die Bergakademie im 18. Jahrhundert. In: Vom Silber zum Silizium. In Freibergs Stadtgeschichte geblättert. Horb am Neckar 2011, S. 111–113.

Vehse, Carl Eduard. In: Killy, Walther (Hrsg.): Killys Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. München 2011.

Der Weg zur Schwartenberggemeinde – eine historische Analyse : Seiffen – Teil des Naturraumes und der Kulturlandschaft Osterzgebirge. TU Bergakademie Freiberg, 2011 (Faltblatt).

Das sächsische Bergschulwesen : Entstehung, Entwicklung, Epilog (1776–1924). Böhlau: Köln/ Weimar/ Wien 2012.

Das kursächsische Bergschulwesen. In: Jahrbuch für das Erzgebirge 2012, Verlagsgesellschaft Marienberg, 2012, S. 60–62.

Zur „Erfindung“ des Begriffs ‚Nachhaltigkeit‘ – eine Quellenanalyse. In: Sächsische Heimatblätter, Heft 4/2012, S. 384–391.

von Heynitz, Carl Wilhelm Benno. In: Sächsische Biografie, hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V. Dresden 2012.

Eine «Rechtsweisung» des Freiberger Bergamtsverwalters Hans Röhling nach Scharfenberg aus dem Jahre 1549, In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, Heft 113 (2013), S. 69–87.

Zur Entwicklungsgeschichte der Freiberger Bergschule, In: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins, Heft 113 (2013), S. 89–135.

Wahle, Georg Heinrich. In: Sächsische Biografie, hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V. Dresden 2014.

Christlieb Ehregott Gellert : Aspekte seiner Tätigkeit in Freiberg nach der Rückkehr aus Petersburg, In: Christlieb Ehregott Gellert zum 300. Geburtstag, Berlin: Diachron 2014, S. 77–96.