Konditionen

Autorinnen bieten wir Konditionen, die es ihnen ermöglichen, ohne eigenen finanziellen Aufwand in einem modernen Verlag zu publizieren. Voraussetzung ist, dass sie ein fertiges Buch im EPUB- und im PDF-Format einreichen. Dann können sie sogar an den Verkaufserlösen teilhaben. Die Vorteile digitaler Publikationen geben wir also nicht nur über niedrige Preise an die Käufer, sondern auch direkt an die Autorinnen weiter. Wir wollen nicht, dass die Autorinnen, wie bei Major-Verlagen, das verlegerische Risiko tragen. Die Autorinnen haben doch in ihr Buch, wenn ihre Arbeit abgeschlossen ist, bereits intensiv investiert. Es ist unser Anliegen ihr Wissen zu teilen, und zwar mit Vielen, ob nun digital oder analog.

Die Anforderungen akademischen Publizierens kennen wir aus eigener Erfahrung, sei es als Leser-, Herausgeber- oder Autorin. Das Handwerk modernen Publizierens haben wir u. a. bei dem Berliner Start-up «txtr» gelernt. Wir sind ein junger Verlag und daher offen für technische und inhaltliche Neuerungen.

Eine enge Kooperation mit unseren Autorinnen beim Erstellen der publikationsreifen Fassung ist für uns ebenso selbstverständlich wie die Marketing-Betreuung im Anschluss an die Publikation. Autorinnen profitieren bei uns von den kurzen Entscheidungswegen des Verlags. Damit ist auch jene Voraussetzung benannt, die es uns erlaubt, ihre Arbeiten kurzfristig zu veröffentlichen. Gerade bei Qualifikationsschriften kann dies entscheidende Freiräume eröffnen. Aber auch der üblicherweise immense Zeiteinsatz bei der Herausgabe von Sammelbänden, kann durch eine frühzeitige Einbindung des Verlags kleingehalten werden.

Der Diachron-Verlag greift die Kultur des Autorenverlags für die Geschichtswissenschaft auf: Faire Verträge, die die Rechte der Urheber für die Urheber schützen, gehören ebenso zu unserem Selbstverständnis, wie die Unterstützung bei fachlich und technisch anspruchsvollen Publikationen.